· 

.Food - hello.thermomix.

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

.hello.afterworkrezept.

 

(Vorab: bevor ich mit meinem heutigen Artikel beginne, möchte ich mich kurz meiner neu gewonnen Liebe: dem Thermomix, äußern! Ihr fragt euch nun wahrscheinlich, warum das notwendig ist? Zur Erläuterung: in der Küchenbranche und hier vor allem in der Elektrogerätebranche gibt es einen FEIND und das ist der TM5 (das aktuelle Modell des Thermomix von Vorwerk, sowie seine Vorgänger)! Warum das so ist? Ich mutmaße, dass es daran liegt, dass es viele begeisterte Kunden von dem Gerät Deutschlands Küchenhäuser betreten und die Küchenverkäufer keine Chance haben, an diesem Gerät auch nur einen Euro zu verdienen, da der Kunde bereits mehr als 1000€ für den TM5 investiert hat. Doch auch hier ist es meiner Ansicht nach, für die Spezies der Küchenverkäufer nur von Vorteil, die Scheuklappen wegzunehmen, sich zu überlegen wo das nicht ganz so schöne Gerät in

der neuen Küche des Kunden einen optimalen Platz finden könnte und sich von dem Können der kleinen „Eierlegendenwollmilchsau“ überzeugen zu lassen. Denn ergänzend zu den tollen Geräten von Miele oder Bosch beispielsweise, hilft der Thermomix jedem Hobbykoch ein Menü perfekt zu ergänzen.)

 

So nun zu meiner Idee dieser Blogreihe: afterworkrezepte

Dir geht es bestimmt häufig ebenso wie mir: du kommst vom Arbeiten nach Hause, hast Kohldampf und möchtest dir nicht unbedingt Fast oder Convience Food reinschieben, nur was kann ich mir nun schnell auf den Teller zaubern? Und genau um diese Frage zu beantworten, gibt es nun die Blogreihe ‚afterworkrezepte‘ und heute starten wir mit dem Rezept

 

Pasta in Tomatenbutter

(aktive Zubereitungszeit ca. 15 min, nach insgesamt ca. 30 min habt ihr das Gericht auf dem Teller)

Küchen-Glück Thermomix

Für 4 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

Wasser zum Kochen

Salz zum Kochen

80 g Pecorino in Stücken

2 Knoblauchzehen

80 g Schalotten halbiert

6 ganze schwarze Pfefferkörner

2 Zweige Rosmarin, abgezupft

2 Zweige Thymian, abgezupft

130 g Butter in Stücken

40 g Öl

500 g Pasta (am Besten Linguine oder Spaghetti)

800 g Cherry Tomaten, halbiert

1 TL Meersalz

Du brauchst: einen Thermomix, einen Kochtopf für Nudeln, ein Sieb für die Pasta (oder den Varomaaufsatz des TM5), den

Thermomixspatel, eine Brett und ein Messer, eine kleine Schüssel, eine große Schüssel oder

Auflaufform

 

1.

Genügend Salzwasser im Topf auf dem Kochfeld zum Kochen bringen.

2.

Pecorino in den Mixtopf geben 4 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen.


3.

Knoblauch, Schalotten, Pfefferkörner, Rosmarin und Thymian in den Mixtopf geben 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

 


4.

Butter und Olivenöl zugeben und 3 Minuten / 120 Grad / Stufe 1 dünsten. In dieser Zeit die Pasta nach Packungsanleitung kochen.

 


5.

Halbierte Cherry-Tomaten und Meersalz in den Mixtopf zugeben, 5 Minuten / 120

Grad / Linkslauf / Stufe 1 garen und abschmecken. Nudeln abgießen, in die große Schüssel oder die Auflaufform umfüllen, Tomatenbutter aus dem Mixtopf zugeben, mit dem Spatel vermischen, abschmecken, mit zerkleinertem Pecorino bestreuen

und servieren.

Küchen-Glück Thermomix Pasta

.buonappetito.


.ich freu mich auf eure Kommentare und Likes!.


.eure yvi.

 

.rezepte.geräte.thermomix.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0